Startseite
Sie sind hier: Startseite

Grüß Gott und herzlich willkommen


heißen wir Sie auf den Internetseiten der
Evang.-Luth. Kirchengemeinde in Lehrberg
und der
Evang.-Luth. Kirchengemeinde in Gräfenbuch
im Landkreis Ansbach / Bayern.

Pfarrer Steffen Weeske

Foto: Alexander Biernoth

Wochenlang laufen Vorbereitungen – Geschenke werden gekauft, Häuser geschmückt und Fenster dekoriert. Sobald es dunkel wird, strahlen ganze Straßenzüge in hellem Licht. Dann kommt noch der letzte Schliff und der Geburtstag kann gefeiert werden. In vielen Liedern singt man von der Geburt dessen, den man feiern will. Dann kommt der große Festtag. Die Stimmung ist auf dem Höhepunkt – da stellt man fest: Das Geburtstagskind ist gar nicht da. Wo ist es denn? Einige schütteln den Kopf und fragen sich: „Warum feiern wir dann überhaupt? Dieser ganze Stress vorher – wozu?„

Sie merken, ich spreche von Weihnachten, dem großen Fest. Wir feiern es auch in diesem Jahr wieder zur Erinnerung an die Geburt eines Kindes, das zur bedeutendsten Persönlichkeit der Weltgeschichte wurde. Sogar die Jahre berechnet man nach ihm – vor Christus, nach Christus. Aber wo ist er geblieben? Wie konnte es geschehen, dass man jemanden feiert, den viele gar nicht wahrnehmen?

Für Menschen, die als Christen leben, ist Weihnachten ein ganz besonderes Fest. Für sie ist Jesus nämlich ein Geschenk Gottes an die Menschen. Und weil er in diese Welt kam, feiern wir Weihnachten – das Christfest. Jesus verdient es, dass wir ihn in die Mitte des Festes – und noch besser: in die Mitte unseres Lebens – holen.

Die beiden bekanntesten Weihnachtslieder drücken genau das aus: „O du fröhliche …„ erinnert uns daran, dass die Welt in ihrer Schuld verloren ging. Aber, so heißt es in „Stille Nacht„ Christ der Retter ist da. Er rettet; er nimmt jede Schuld ab, die man ihm bekennt. So schenkt er Befreiung und neue Hoffnung. Darum ist in vielen anderen Weihnachtsliedern auch immer wieder von der Freude die Rede. Wer von Schuld, Angst und Sorge befreit ist, hat allen Grund zu singen: „Freue dich, o Christenheit„.

Es grüßt Sie alle in dieser Advents- und Weihnachtszeit
Ihr
Pfarrer Steffen Weeske

Jetzt anmelden zum "Geistreichen Adventskalender"

Kostenlos - aber nicht umsonst!

Mit dem "Geistreichen Adventskalender"
bekommen Sie in der Adventszeit per eMail jeden Tag gute, "Geist-Reiche" elektrische Post in Ihr Postfach.

Bereits im 9. Jahr bietet Bildungsreferent Jochen Ehnes vom Erzbischöflichen Jugendamt Ansbach (er arbeitete knapp drei Jahre als Erzieher im Kindergarten "Guter Hirte" in Lehrberg) diese viel beachtete Aktion im Advent an.

Weltweit über 1500 Menschen haben sich bislang für diesen von ihm selbst handverlesenen Adventskalender interessiert, sind bis jetzt dabei geblieben und freuen sich immer wieder auf die neue Ausgabe. Auch Sie können nun dabei sein. Schicken Sie uns Ihre eMail-Adresse und wir nehmen Sie in unseren GAK-Verteiler auf - natürlich ohne Ihre Adresse weiter zu geben.

Was wird Sie da erwarten?
Vor allem gute, ansprechende Texte, anspruchsvolle Gedanken zu Gott und der Welt. Vielleicht auch mal ein Lied oder ein Radiobeitrag. Nicht missionierend, aber mit christlichem Ansatz. Jochen Ehnes arbeitet seit Beginn des Projektes eng mit der Redaktion "Kirche, Religion und Gesellschaft" des Südwestrundfunks (SWR) in Stuttgart zusammen. Dort arbeiten katholische Pfarrer, evangelische Pfarrerinnen und Pfarrer, Rabbiner, Alt-Katholiken und Hauptberufliche anderer Glaubensgemeinschaften gut, gedeihlich und professionell zusammen, um für die Morgen- und Abendandachten der vier Radiosender (SWR 1-4) in angenehmer Hörweise christliche Impulse den geneigten Hörer_innen nahe zu bringen.

Alles, was man dafür tun muss:
Schreiben Sie eine eMail an anmeldung@eja-ansbach.de dem Betreff "Geistreicher Adventskalender". Mehr ist nicht nötig. Wenn Sie wollen, können Sie noch einige Daten zu ihrer Person (Name, Alter, Wohnort) mit angeben, damit Jochen Ehnes, der das "Geistreiche Manna" jeden Tag im Advent persönlich aussucht und verschickt, einen ungefähren Überblick bekommt, wer sich alles für den Geistreichen Adventskalender interessiert. Eine wissenschaftliche Evaluation oder Weitergabe der Daten ist nicht vorgesehen!

Katholisch oder Evangelisch?
Da ist nicht wichtig. Der "Geistreiche Adventskalender" richtet sich an alle interessierte und offene Menschen jeder Konfession und jeden Alters.
Auch Atheisten sind gerne eingeladen, hier mitzumachen und sich Impulse für die Tage rund um Weihnachten zu holen.

Wenn Sie es genau wissen wollen
Informationen zu dieser Aktion finden Sie auf der Internetseite des Erzbischöflichen Jugendamt Ansbach, der Kontaktstelle für Katholische Jugendarbeit im Dekanat Ansbach unter www.eja-ansbach.de

Seien Sie eingeladen, sich in der Adventszeit ein bisschen bereichern zu lassen von unserem "geist-reichen Manna".

Jochen Ehnes
Bildungsreferent im Erzbischöflichen Jugendamt Ansbach

5983

Letzte Änderungen und Ergänzungen haben wir vorgenommen am Montag, 28. November 2016 um 02:38:19 Uhr.

© Jochen Ehnes, Ansbach